X
Tel. +49 (0)89 / 9602 9603
Mo-Do 9-17 / Fr 9-16 Uhr zum Kontaktformular

FAQ – häufige Fragen und die Antworten darauf


Wenn mit unseren Programmen mal was nicht klappt, helfen oft schon kleine Änderungen der Computereinstellungen.

In den unten aufgeführten FAQ's finden Sie die Antworten auf die meistgestellten Fragen.

Unser Tipp: Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter, der Sie regelmäßig über exklusive Angebote und Neuigkeiten zum Sprachen lernen informiert.

Kann ich dp Sprachkurse auf einem Apple Mac nutzen?


Unsere Lernsoftware benötigt als Betriebssystem Microsoft Windows 8, 7, Vista oder XP.

Auf Mac-Rechnern der neuen Generation ist es allerdings möglich, über das Zusatzprogramm Boot Camp zusätzlich ein Windows-Betriebssystem auf Ihrem Mac zu installieren. Auch andere Anwendungen wie z.B. Parallels bieten Ihnen eine vergleichbare Option.

Weitere Infos dazu finden Sie hier:
www.apple.com/de/support/bootcamp
www.parallels.com/de

Beachten Sie bitte, dass wir keinen Support für diese Zusatzprogramme und deren Installation anbieten können.

Um die Lauffähigkeit der Kurse nach der Installation eines Windows Betriebssystems auf Ihrem Mac zu testen, können Sie sich hier eine kostenlose Testversion unserer Lernsoftware herunterladen.

Beim Aktivieren der Lernsoftware erhalte ich die Meldung "Aktivierungsgrenze erreicht"


Problem
Nach der Neuinstallation ihres Lernprogramms erhalten Sie beim Versuch, das Produkt zu aktivieren, diese Fehlermeldung: Aktivierung fehlgeschlagen! Aktivierungsgrenze erreicht!

Lösung
Unsere Sprachkurse lassen sich nach der Installation auf die Festplatte bis zu drei Mal aktivieren. Falls Sie das Lernprogramm darüber hinaus nochmals installieren oder aktivieren möchten (z.B. beim Wechsel auf einen neuen PC), müssen Sie sich die Software wieder freischalten lassen. Wenden Sie sich dazu bitte unter Angabe Ihres Produktschlüssels an unseren technischen Support. Den Produktschlüssel finden Sie auf der CD/DVD-ROM bzw. bei Download-Produkten in der Aufttragsbestätigung.

Probleme bei der Spracherkennung am Laptop


Die Spracherkennung hängt in hohem Maße auch von dem verwendeten Mikrofon oder Headset ab. Wir raten grundsätzlich zur Verwendung eines Headsets, also einer Kopfhörer/Mikro-Kombination. Die objektive Qualität des Headsets ist allerdings leider keine Gewähr für gute Ergebnisse bei der Spracherkennung.

Grundsätzlich sollten Folgendes beachtet werden:
- beim Lernen an Desktop-PCs sollten kaum Probleme auftauchen. Fast alle - auch sehr günstige Modelle - sind geeignet.
- beim Lernen an Laptops sollten Sie in jedem Fall ein USB-Headset verwenden. Ein Modell mit gutem Preis/Leistungsverhältnis ist das Modell USB960 der Firma Logitech, welches rund 20 Euro kostet und in den gängigen Online-Shops oder in Saturn/Mediamärkten erhältlich ist.

Vertonung einzelner Wörter sind nach Update verrutscht


Symptom: Nach Export des IntelliPlans aus der Version 15 in Version 18 kommt zwar eine Meldung, dass der IntelliPlan nicht kompatibel ist, es scheint aber vorher doch eine Aktion ausgefhrt worden zu sein. Danach ist die Vertonung des Wrterbuchs kaputt. (IntelliPlne zwischen zwei Versionen sind nicht bertragbar)

Lsung: In C:\Users\XXX\AppData\Roaming\digital publishing\ISRFIK_18_689510 (xxx= Benutzername) alle Dateien lschen. Danach sollte die Vertonung wieder stimmen, allerdings ist damit der Lernfortschritt auch gelscht.

Beim Aktivieren der Lernsoftware erhalte ich die Meldung "Es konnte keine Verbindung zum Aktivierungsserver hergestellt werden"


Problem
Nachdem Sie im Setup-Dialog den Produktschlüssel eingetragen haben um die Lernsoftware zu aktivieren, erhalten Sie die Fehlermeldung "Es konnte keine Verbindung zum Aktivierungsserver hergestellt werden".

Lösung
Wenn Sie keine Verbindung zum dp-Aktivierungsserver herstellen können, liegt dies meist daran, dass Sie keine Internetverbindung haben, oder diese kurzzeitig unterbrochen war. Bitte brechen Sie in diesem Fall den Aktivierungsvorgang ab, stellen Sie sicher, dass ihre Internetverbindung aktiv ist und versuchen Sie erneut, das Lernprogramm zu aktivieren.

Sollten Sie erneut die oben abgebildete Fehlermeldung erhalten, haben Sie zwei Möglichkeiten:
- Klicken Sie auf "OK"
- Wählen Sie im darauffolgenden Bild die Option "Später aktivieren" und bestätigen Sie mit "Weiter"
- Die Lernsoftware startet nun, und Sie erhalten einen Hinweis, dass sie die Aktivierung innerhalb der nächsten 30 Tage vornehmen müssen.

Oder:
- Klicken Sie auf "OK"
- Wählen Sie im darauffolgenden Bild die Option "Manuelle Aktivierung" und bestätigen Sie mit "Weiter"

Sie erhalten nun im folgenden Bild einen Registrierungsschlüssel. Mit diesem können Sie die Aktivierung an einem anderen Rechner mit Internetverbindung vornehmen, in dem Sie auf die Seite www.digitalpublishing.de/aktivierung gehen. Falls dies nicht möglich ist, teilen Sie den Registrierungsschlüssel bitte unserem technischen Support mit: support@digitalpublishing.de. Wir werden Ihnen den benötigten Aktivierungsschlüssel dann umgehend zur Verfügung stellen.

Drei notwendige Schlüssel zur Produktaktivierung


Für den Installations- und Produktaktivierungsvorgang gibt es drei unterschiedliche Schlüssel:

1) PRODUKTSCHLÜSSEL: Dieser ist auf CD/DVD aufgedruckt bzw. bei Downloadprodukten in der Auftragsbestätigung zu finden. Sofern Sie während der Installation/Aktivierung mit dem Internet verbunden sind, benötigen Sie nichts weiter als diesen Produktschlüssel.


2) REGISTRIERUNGSSCHLÜSSEL: Wenn Sie keine Internet-Verbindung haben, müssen Sie die Offline-Aktivierung durchführen. Hierzu benötigen Sie den REGISTRIERUNGSschlüssel. Dieser wird bei der Installation/Aktivierung erzeugt, und Ihnen im Aktivierungsdialog angezeigt, nachdem der Produktschlüssel eingetragen wurde. Bitte notieren Sie sich diesen REGISTRIERUNGSschlüssel und geben ihn an einem mit dem Internet verbundenen Rechner auf der Seite https://www.digitalpublishing.de/de/aktivierung ein. Sie erhalten dann den Aktivierungsschlüssel angezeigt.

Wenn Sie keinen Zugriff auf das Internet haben, notieren Sie den Registrierungsschlüssel und wenden sich an den Hueber Kundenservice unter 089 9602 9603.

3) AKTIVIERUNGSSCHLÜSSEL: Dieser wird auf der dp-support-Website bei der manuellen Aktivierung erzeugt, nachdem der REGISTRIERUNGSschlüssel eingegeben worden ist. Wenn Sie keinen Zugriff auf das Internet haben und den Kundenservice in Anspruch genommen haben, teilen wir Ihnen den AKTIVIERUNGSschlüssel dann mündlich mit. Anschließend geben Sie den AKTIVIERUNGSschlüssel in das entsprechende Feld des Aktivierungsdialoges ein, und Ihre Software ist aktiviert.

Beim Starten der Lernsoftware erhalte ich die Meldung "An error occured in the application".


Problem

Nach dem Start der Lernsoftware oder beim Arbeiten mit dem Lernprogramm erscheint diese Fehlermeldung: An error occured in the application.

Lösung
Bei dieser Fehlermeldung speichert die Software automatisch eine Protokolldatei namens "bugreport.txt"auf Ihren Windows-Desktop. In diesem Bugreport stehen viele Details zu der Entstehung des Fehlers. Bitte senden Sie diese Datei an unseren technischen Support.

Beim Starten der Lernsoftware erhalte ich die Meldung "AudioDriver: unsupported format, ...".


Problem
Nach dem Start eines Lernprogramms der Interaktiven Sprachreise erscheint die Meldung "AudioDriver: unsupported format, ...".

Lösung
Der Fehler entsteht meist durch einen fehlenden oder nicht installierten Treiber der im PC verbauten Soundkarte. Es sollte aber ausreichen, den aktuellsten Treiber dieser Karte von der Internetseite des Herstellers zu laden und diesen dann anschließend zu installieren.

Unter Windows Vista entsteht der Fehler meist lediglich aufgrund einer ungültigen Konfiguration der Soundkarte. Hier sollte es ausreichen, am Mikrofoneingang Ihres PCs ein Headset oder Mikrofon anzuschließen, danach sollte der Sprachkurs problemlos starten. Wenn Sie kein Headset oder Mikrofon zur Verfügung haben, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

- Öffnen Sie über Start / Systemsteuerung / Sound die Windows Audioeinstellungen
- Wechseln Sie in den Bereich Aufnahme;dort sollte momentan Kein Audiogerät installiert... stehen
- Klicken Sie innerhalb des Fensters mit der rechten Maustaste und wählen Sie die Option Deaktivierte Geräte anzeigen;nun müsste der Punkt Stereomix angezeigt werden
- Klicken Sie Stereomix mit der rechten Maustaste an und wählen Sie nun Aktivieren.
Die Software sollte nun problemlos starten.

Wie sichere oder übertrage ich meine Lernergebnisse auf einen anderen Computer?


Für Sprachkurse ab Version 14
Zum Speichern Ihrer Lernergebnisse von Sprachkursen der Interaktiven Sprachreise Version 14 und höher wählen Sie im Sprachkurs über das Optionenmenü den Eintrag IntelliPlan sichern...; im darauffolgenden Dialog können Sie Ihre Lernergebnisse auf einen Datenträger speichern.

Um diese Lernergebnisse wieder zu importieren wählen Sie im Optionenmenü den Eintrag IntelliPlan wiederherstellen...und laden dort die vorher gesicherte Datei.

Für Sprachkurse bis Version 13
Zum Speichern Ihrer Lernergebnisse von Sprachkursen der Interaktiven Sprachreise Version 8, 9, 10, 11, 12 und 13 wählen Sie innerhalb des Sprachkurses die Option Aktionen / IntelliPlan sichern...;im darauffolgenden Dialog können Sie Ihre Lernergebnisse auf einen Datenträger speichern.

Um diese Lernergebnisse wieder zu importieren wählen Sie die Option Aktionen / IntelliPlan wiederherstellen... und laden dort die vorher gesicherte Datei.

Für ältere Sprachkurse bis Version 7
Die Daten zum Lernstand sind in der Windows Registry gespeichert. Von dort muss der entsprechende Eintrag exportiert werden und kann später wieder in die Registry importiert werden. Unerfahrene Computeranwender sollten dabei sehr vorsichtig sein, denn Beschädigungen an der Windows Registry können das System beschädigen.

Zum Übertragen der Lernergebnisse von Sprachkursen der Interaktiven Sprachreisebiseinschließlich Version 7 gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

- Öffnen Sie über Start / Ausführen... und dem Befehl REGEDIT die Windows-Registrierung.
- Suchen Sie den Eintrag HKEY_CURRENT_USER \ Software \ digital publishing und markieren Sie diesen.
- Wählen Sie im Editor Datei / exportieren... und speichern Sie die Datei auf einen Datenträger.

Die Lernfortschritte sind jetzt gesichert und können jederzeit durch einen Doppelklick auf die exportierte Datei wiederhergestellt werden.

Zusätzlich müssen Sie beim Vokabeltrainer den Ordner C:\Dokumente und Einstellungen \ [Benutzername] \ Anwendungsdaten\Digital Publishing (bei Windows Vista oder 7) C:\Users\ [Benutzername] \AppData\Roaming\digital publishing) kopieren und im Falle einer Wiederherstellung der Lernfortschritte an derselben Position wiedereinfügen.

Die Lizenzvereinbarung lässt sich nicht akzeptieren.


Problem
Bei der Installation der Lernsoftware erscheint im Setup-Dialog die Softwarelizenzvereinbarung, die sich aber nicht akzeptieren lässt.

Lösung
Die Lizenzvereinbarung lässt sich nicht akzeptieren, da die Checkbox zum Bestätigen fehlt. Zum Akzeptieren der Lizenzvereinbarung nutzen Sie bitte bei Ansicht des Bildes oben folgende Tastenkombination:
4 x Tabulator
1 x Leertaste
1 x Enter / Eingabetaste
Der Installationsvorgang sollte anschließend fortgesetzt werden.